Samurai Reifengrosse

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Beitragvon imdek » Fr, 14 Jun 2013, 10:39

Ich will nichts umbauen - habe genug umgebaute Autos :)

Ich fahre in zwei Wochen zum einem Wettbewerb in Ukraine. ( http://www.ukraine-trophy.com/index.php/galereya/video , quasi Ladoga-Trophy, nur in Ukraine )

Da gibt es feste Regeln - was man in welche Klasse umbauen darf. Unter anderem in TR1 klasse ("Serie"):
Reifendurchmesser bis 839mm (33")
Reifenbreite bis 292mm (11,5")
Federn + Stoßdämpfer darf man ändern, jedoch nur die Länge - d.h. keine Schackle reversal usw.
Lenkung darf man nicht ändern
Bodylift darf man nicht einbauen
Achsen bleiben unverändert, bis auf Sperren - die dürfen rein.
Motor & Karosse - unverändert


Alles, was man nicht sieht (z.B. andere Achsübersetzung, Lowrange Nockenwellen, verstärkte Kupplung, verstärkte Antriebswellen) wird ja natürlich auch verbaut.



Und ich frage mich: es werden bestimmt SJ's am Start stehen mit 32"-er Siemex Reifen (Die passen ganz genau in die erlaubte Abmessungen) - ob die legal eingebaut werden oder doch noch durch kleinere "Karosseecken abschneiden", "KW-Distanzscheibe eingebaut" usw.

Denn ich mit dem Vitara kriege nur die 30"-er Räder unter dem Auto, wenn ich das Auto 100% nach Reglement baue. Und die paar Zoll sind ja schon was wert.


(es werden bestimmt auch andere Autos am Start stehen - u.a. TLC70, Pajero usw - aber da weiß ich schon, dass die 33-er passen legal).

Übrigens, wie sieht es mit Jimny's aus? Was passt unter Jimny, wenn man nur die längere Federn nimmt?
D(i)mitry
Benutzeravatar
imdek
Forumsmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: Di, 26 Jun 2007, 12:39
Wohnort: 85235

Beitragvon imdek » Fr, 14 Jun 2013, 10:46

Baloo hat geschrieben:weißt eigentlich das ein Samurai Blattfedern hat......
oder hast Du einen der wenigen seltenen Spiralfeder Samurai?
bis 31"ern geht alles relativ Problemlos.....
(bis auf ein 4:1 VTG)
bei 33"ern mußt Du schon eine Menge Umbauen.....
Gruß
Baloo


Es geht mir um den Blattgefederten 413-er.
Worum geht es, was muss man extra ändern ab 31" bis 33"?
D(i)mitry
Benutzeravatar
imdek
Forumsmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: Di, 26 Jun 2007, 12:39
Wohnort: 85235

Beitragvon muzmuzadi » Fr, 14 Jun 2013, 10:51

Ohne angepasstes VTG würde ich dir 215/75R15 raten

Mit angepasstem VTG 235/75R15(30x9,5) oder 215R15.

33" solltest du einfach vergessen, 31" mind. 80 mm höher, eventuell VA nach vorn setzen, unbedingt anderes VTG.


Schau dir doch mal Autos von Leuten an die erfolgreich Wettbewerbe fahren wie ohu oder grubber, die haben alle keine Monsterreifen.

Die wollen ankommen und nicht posen. :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12954
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon imdek » Fr, 14 Jun 2013, 11:04

muzmuzadi hat geschrieben:Ohne angepasstes VTG würde ich dir 215/75R15 raten

Mit angepasstem VTG 235/75R15(30x9,5) oder 215R15.

33" solltest du einfach vergessen, 31" mind. 80 mm höher, eventuell VA nach vorn setzen, unbedingt anderes VTG.


Schau dir doch mal Autos von Leuten an die erfolgreich Wettbewerbe fahren wie ohu oder grubber, die haben alle keine Monsterreifen.

Die wollen ankommen und nicht posen. :wink:


VA nach vorne setzen - das ist genau das, was nicht erlaubt ist (dort in TR1). Darum war meine Frage.

Ich bin ja auch nicht zum posen seit 10 Jahre bei Wettbewerben und kenne ganz gut wie stark ist der Unterschied. (Nicht bei Grubentrophys, da ist die Sache anders)
D(i)mitry
Benutzeravatar
imdek
Forumsmitglied
 
Beiträge: 114
Registriert: Di, 26 Jun 2007, 12:39
Wohnort: 85235

Beitragvon Jack » Fr, 14 Jun 2013, 11:18

Servus Dimitry,

ich habe 235 75 15 unterm Auto. Die Karosserie sieht unbearbeitet aus. Für die Reifen hat es aber +80mm von Calmini und längere Schäkel gebraucht.

Bild
Benutzeravatar
Jack
Forumsmitglied
 
Beiträge: 579
Registriert: Mo, 27 Jul 2009, 11:46
Wohnort: Heubach

Beitragvon mountymudder » Fr, 14 Jun 2013, 12:27

Jack hat geschrieben:Servus Dimitry,

ich habe 235 75 15 unterm Auto. Die Karosserie sieht unbearbeitet aus. Für die Reifen hat es aber +80mm von Calmini und längere Schäkel gebraucht.

Bild


normal reichen für 235/75r15 ein 50mm Fahrwerk ODER bodylift

oder deine fallen extrem groß aus
no risk no fun no damage in the sun
mountymudder
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2769
Registriert: Mo, 09 Apr 2007, 0:09
Wohnort: 57581 katzwinkel

Beitragvon Marlo » Fr, 14 Jun 2013, 13:35

Bild
das war mitm OME und 50 mm Bodylift. alte 33er Silverstone... (ca. 810 mm Durchmesser)
Radhäuser begradigt und Achse ca. 10-15 mm nach vorne...
7x15, ET-12 -6 mm (abgedrehte Bremsscheibe)

da ist aber nich mehr viel Platz zum Verbiegen der Blattfedern...

ich würd 31er Silverstone nehmen...
"Das kannste schon so machen, aber dann isses halt kacke..."
Offroad Events hat geschrieben:Bitte, bitte leg sofort das Werkzeug und die Autoschlüssel weit weit weg und lang beides NIE WIEDER an !
Ich hab das Gefühl du trainierst ernsthaft für den Darwin Award 2010 :roll:
Benutzeravatar
Marlo
Moderator
 
Beiträge: 5348
Registriert: So, 15 Okt 2006, 23:22
Wohnort: Hannover
Meine Fahrzeuge: zerbombte Schraubegefederte Leiche
durchgedrehtes Lexusgelöt
rheumatischer Terrano
Kreuzfahrtschiff zu Land

Beitragvon traildriver » Mi, 19 Jun 2013, 18:47

Einige Beispiele

Bild

Runderneuerte Colway 235/85 16 50mm Fahrwerk +100mm Schäkel (Erdanker)

Bild

Auf ca 50-60 mm gesprengte Federn mit Michelin 7,5 x16 passt perfekt (nach meiner Information ,genaueres erfährt man von Mini 4x4).

Bild

Mein Samurai 700x16 mit 4 Zoll Fahrwerk kratzt ein wenig bei vollständiger Verschränkung hab ich mit 30mm Federn und 70 Schäkel auch auf meinem 413er beim Trial gefahren.


http://www.youtube.com/watch?v=qO67uq54IDA :wink:
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7131
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Beitragvon Suomi74 » Do, 20 Jun 2013, 15:07

muzmuzadi hat geschrieben:Ohne angepasstes VTG würde ich dir 215/75R15 raten

Mit angepasstem VTG 235/75R15(30x9,5) oder 215R15.

33" solltest du einfach vergessen, 31" mind. 80 mm höher, eventuell VA nach vorn setzen, unbedingt anderes VTG.


Schau dir doch mal Autos von Leuten an die erfolgreich Wettbewerbe fahren wie ohu oder grubber, die haben alle keine Monsterreifen.

Die wollen ankommen und nicht posen. :wink:


Frage : ich habe die 235/75R15 und glaube kein angepasstes VTG. Wo liegt dann da das Problem oder was und warum geht da kaputt? Habe das Auto so gekauft.
Suomi74
Forumsmitglied
 
Beiträge: 308
Registriert: Mo, 04 Feb 2013, 21:26
Wohnort: Kemi - Finnland
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Vergaser

Beitragvon muzmuzadi » Do, 20 Jun 2013, 15:17

Suomi74 hat geschrieben:
Frage : ich habe die 235/75R15 und glaube kein angepasstes VTG. Wo liegt dann da das Problem oder was und warum geht da kaputt? .

Es geht nichts kaputt aber wie oft fährst oder kannst du im 5. Gang fahren? :wink:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12954
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

VorherigeNächste

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder