Winden Montage ,Material,welche Winde ,Tüv

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Beitragvon Rusty Nail » So, 21 Aug 2011, 14:12

Ich würde jede Winde sowieso zuerst aufmachen, ordentliches Fett
reintun und mit RTV bzw. Flächendichtmittel wieder montieren.
Der TÜVler wird sich nur über vorstehende Teile beschweren, mit Seilfensterabdeckung steht einer Eintragung normalerweise nichts im Weg.
Wenn Du noch vor dem Anbau nett bei der Prüfstelle fragst geht's noch leichter, jeder mag Bauchpinseln.
-------------------------------------------------------
Grüße, Elmar

Pajero V60, SJ Feuersteinmobil mit Volvomotor
Rusty Nail
Forumsmitglied
 
Beiträge: 38
Registriert: Di, 27 Jul 2010, 19:33

Beitragvon fschuetz » So, 21 Aug 2011, 20:29

na dann
werd ich mal nach ner Winde schauen
danke für die vielen Antworten und Anregungen
fschuetz
Forumsmitglied
 
Beiträge: 257
Registriert: Di, 13 Okt 2009, 17:53

Re: Winden Montage ,Material,welche Winde ,Tüv

Beitragvon olabre » Mo, 29 Apr 2019, 13:28

ich muss das Thema nochmal aufnehmen, da ich jetzt auch vor dem Thema stehe. Ich würde die Grundplatte auch selber schweissen und hinter oder unter der Stossstange verstecken.
Aber wie sieht es der TÜV? Wenn es abnehmenbar ist, dann wäre das ja OK - aber wenn man es direkt hinter die Stossstange baut ist es eher schlecht abnehmbar. Hat jemand konkrete Erfahrung mit Eigenbau un TÜV?

Danke

Olaf
olabre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: So, 28 Apr 2019, 22:17
Wohnort: Leipzig
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 413 Samurai, BJ 88

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: olabre