Anhängelast erhöhen

Hier kommen alle Technik Fragen und Probleme rein!
Bitte hier sachlich bleiben ...

Beitragvon 3 Takter » So, 26 Jul 2009, 23:21

ja wie gesagt, mit den 1100 Kg bezieht sich wohl erst auf die neuen Modellen. Als Santana eigene Sache gemacht hat und sich von Suzuki loslöste.
Benutzeravatar
3 Takter
Moderator
 
Beiträge: 5549
Registriert: Mi, 10 Okt 2007, 1:37
Wohnort: Leipzig

Beitragvon walli » Mo, 27 Jul 2009, 20:59

so dank Thomas habe ich erstmal eine Bescheinigung von Suzi Deutschland und werde jetzt mal dem Tüv auf den Sack gehen und mal schauen was die sagen. :idea:
wer nicht schweisst, ist selber schuld
Benutzeravatar
walli
Forumsmitglied
 
Beiträge: 718
Registriert: Do, 05 Jun 2008, 21:28
Wohnort: Breckerfeld

Re: Anhängelast erhöhen

Beitragvon Jahuu82 » Mi, 31 Mai 2017, 21:34

Hallo zusammen,

ich wärme mal diesen Thread kurz für meine Zwecke auf :twisted:

Bin gerade dabei nen 95er JSA Samurai aus Österreich TÜV-fertig zu machen. Der hat nur 460kg gebremst / 920kg ungebremst eingetragen - wohl wegen anderer nationaler Bestimmungen in Österreich. Möchte den aber so wie meinen alten und auch die meisten anderen Samurai hier auf 1300kg haben. Anfrage bei Suzuki Deutschland war leider ergebnislos, die verweisen auf die nationalen Typgenehmigungen und das man das nicht einfach austauschen könnte :(

Kann mir einer von euch das o.g. Gutachten zukommen lassen für neuere JSA-Samurai? Dann lege ich das die Tage mal dem TÜV vor.

Danke euch

Gruß Jahuu
"Wenn wir das nächste mal mit deinem Samurai fahren dann zieh ich mir nen Sport-BH an..."
Benutzeravatar
Jahuu82
Forumsmitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: So, 24 Okt 2010, 21:48
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj.91
Suzuki Samurai GFK Bj. 95
Lotus Elise R Bj. 05
Morris Mini 1275GT "Wood&Pickett" Bj.71

Re: Anhängelast erhöhen

Beitragvon sevensense » So, 04 Jun 2017, 22:47

Das Gutachten würde mich auch interessieren.
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1780
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Isuzu DMax BJ2009 2,5 Liter

Re: Anhängelast erhöhen

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 05 Jun 2017, 8:28

Papiere der AHK besorgen und eintragen lassen.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12547
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Anhängelast erhöhen

Beitragvon Jahuu82 » Do, 15 Jun 2017, 22:14

So hab letzte Woche nochmal mit meinem TÜV gesprochen. Er kann die 1300kg basierend auf meinem alten 91er JSA Samu und der C523/2 Typgenehmigung übernehmen. Brauche keine weiteren Papiere. Hab mir ne neue AHK mit 1300kg Zuglast gekauft die baue ich grad ein und dann ist gut
"Wenn wir das nächste mal mit deinem Samurai fahren dann zieh ich mir nen Sport-BH an..."
Benutzeravatar
Jahuu82
Forumsmitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: So, 24 Okt 2010, 21:48
Wohnort: Kreis Ludwigsburg
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj.91
Suzuki Samurai GFK Bj. 95
Lotus Elise R Bj. 05
Morris Mini 1275GT "Wood&Pickett" Bj.71

Vorherige

Zurück zu Technische Fragen & Probleme - Das "HILFE-Forum"

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: skylab