Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Alles was Ihr sucht: Ersatzteile, ganze Suzukis, oder was auch immer ...

Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon SAM1998 » Mo, 11 Feb 2019, 13:25

Hallo zusammen,

hat jemand eine Idee von welchem Hersteller dieser Flankenschutz seien könnte oder hat vielleicht sogar eine Betriebserlaubnis dazu :?:
Bild
Freue mich auf Eure Infos ...
stewid
Benutzeravatar
SAM1998
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 05 Feb 2019, 0:23
Wohnort: Lkrs. LL - Oberbayern
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ Samurai Cabrio - EZ 01/1998

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon harm820 » Mo, 11 Feb 2019, 13:28

Sieht aus als ob die Eigenbau sind.
Wo ich Pause mache kommen andere erst gar nicht hin!!!
Benutzeravatar
harm820
Forumsmitglied
 
Beiträge: 169
Registriert: Di, 20 Jun 2017, 6:19
Wohnort: Lam
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Bj. 96
Seat Leon 2.0 TDI

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon SAM1998 » Mo, 11 Feb 2019, 13:37

Das hatte ich auch schon befürchtet ... :o
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!
stewid
Benutzeravatar
SAM1998
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 05 Feb 2019, 0:23
Wohnort: Lkrs. LL - Oberbayern
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ Samurai Cabrio - EZ 01/1998

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon SAM1998 » Mo, 11 Feb 2019, 13:49

Ich bin auch Dankbar für einen Hinweis zu einer erwerbbaren Ausführung mit Betriebserlaubnis - möglichst gebraucht, ist ja kein Neuwagen. :)
Vielleicht hat jemand noch was in der Garage :?:
Aber bitte keine Trittbretter, soll möglichst schlicht sein.
stewid
Benutzeravatar
SAM1998
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 05 Feb 2019, 0:23
Wohnort: Lkrs. LL - Oberbayern
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ Samurai Cabrio - EZ 01/1998

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon muzmuzadi » Mo, 11 Feb 2019, 14:20

Provokante Frage: Was sollen die schützen?

Die sind mehr für die Optik, so zierlich wie die sind.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12891
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon SAM1998 » Mo, 11 Feb 2019, 14:52

Dem kann ich nicht widersprechen ... :-D
Die Bezeichnung "Flankenschoner" wäre vielleicht passender.
stewid
Benutzeravatar
SAM1998
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 05 Feb 2019, 0:23
Wohnort: Lkrs. LL - Oberbayern
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ Samurai Cabrio - EZ 01/1998

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon Jannick » Mo, 11 Feb 2019, 18:09

Hallo,
Ansonsten fährste einfach zum TÜV und fragst den was der davon hält. Vielleicht trägt er die ja ein.

MfG Jannick
Teilzeitschrauber
Benutzeravatar
Jannick
Forumsmitglied
 
Beiträge: 87
Registriert: Mo, 21 Mai 2018, 12:36
Wohnort: Rösrath
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai BJ 1988
Suzuki Samurai BJ 1996

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon SAM1998 » Di, 12 Feb 2019, 19:32

Vielen Dank an "Möhre" für den Tipp!!!

Da hat wohl jemand den MFK-Flankenschutz nachgebaut ... :idea: aber die Prüfnummer "vergessen" :o
stewid
Benutzeravatar
SAM1998
Forumsmitglied
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 05 Feb 2019, 0:23
Wohnort: Lkrs. LL - Oberbayern
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ Samurai Cabrio - EZ 01/1998

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon Möhre » Di, 12 Feb 2019, 21:45

SAM1998 hat geschrieben:Vielen Dank an "Möhre" für den Tipp!!!

Da hat wohl jemand den MFK-Flankenschutz nachgebaut ... :idea: aber die Prüfnummer "vergessen" :o


Nichts zu danken

Bei dem Alter ist meistens der Aufkleber schon lange weg

Hatte bei mir auch Eigenbau flankenschutz drunter und der TÜV hat nie was gesagt
Spielzeug :
90'er samurai,Vitara motor 1,6L 8V und Servolenkung,vtg typ 2,31er reifen,diff's vom 413,+50 trailmaster fahrwerk + Bl,winde vorne,jeep verbreiterrungen

94'er Ford Explorer I 4l
als Zug Fahrzeug
Benutzeravatar
Möhre
Forumsmitglied
 
Beiträge: 692
Registriert: Fr, 07 Mär 2008, 23:35
Wohnort: Meinerzhagen

Re: Hersteller oder Betriebserlaubnis Flankenschutz

Beitragvon muzmuzadi » Di, 12 Feb 2019, 22:44

Ich würde den auch dranbauen und es drauf ankommen lassen.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12891
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Nächste

Zurück zu Suche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder