TADA :) gestern beim TÜV

Fotos von Euren Offroadausflügen, Suzukis, oder was auch immer ...

Re: TADA :) gestern beim TÜV

Beitragvon 4x4orca » Di, 04 Apr 2017, 8:36

gipskopf hat geschrieben:i....drehzahl war etwas hoch meinte er.. ich soll mich reinsetzen 2 gang etwas kupplungn kommen lassen bis drehzahl passt :-D

etwas gerüttel am samu usw alles supi




ach ja lichttest , da hat er was gefunden glühbirne war nicht richtig eingerastet

nix reifen anschauen nix verbandskasten usw


Da freuen wir uns dann sicherlich alle, wenn wegen solchen Texten das Thema TÜV immer schwieriger wird. Denk mal vorher darüber nach, wenn du sowas schreibst.
Das ist Wasser auf die Mühlen derer, die z.B. das Thema Eintragungen in Hessen zu dem gemacht haben, was es jetzt ist.

Ums es mal kurz und knackig zu sagen. Es gibt Sachen, da hält man einfach mal die Klappe und genießt es...

Gruss
Sacha Natus
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4392
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Re: TADA :) gestern beim TÜV

Beitragvon gipskopf » Di, 04 Apr 2017, 8:49

McReal hat geschrieben:hast du den frontschutz bügel schon immer ? also im Fahrzeugbrief ?



braucht ja nicht eingetragen werden der war schon vom Werk aus montiert , --->> ABE
gipskopf
Forumsmitglied
 
Beiträge: 109
Registriert: Do, 11 Feb 2016, 9:47
Wohnort: Kohlenpott

Re: TADA :) gestern beim TÜV

Beitragvon stolzol » Di, 04 Apr 2017, 17:28

Heute war TÜV Termin.
Durchgefallen !!!! Licht war auf einer Seite zu hoch und konnte nicht nachgestellt werden, sonst alles OK.
Habe mir das mal angeschaut und selbst Nachgestellt, nächsten Dienstag zur Nachprüfung
Gruß Thomas aus G`kneten
Benutzeravatar
stolzol
Forumsmitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: Mo, 03 Jun 2013, 10:37
Wohnort: Großenkneten

Re: TADA :) gestern beim TÜV

Beitragvon Schacko » Di, 04 Apr 2017, 17:34

Ich war gestern bei Tüv mit einem Vitara denn ich von einem bekannten gekauft habe und repariert habe.
Hab nicht bestanden, waren aber nur kleinigkeiten
Bremsscheiben vorne waren runter, hupe und Nebelleuchte haben nicht geklappt und eine Benzinleitung muss neu.
Denke donnerstag fahr ich wieder hin und bestehe :-D
Wie lange kann ein Mensch an einem Suzuki schrauben bis er vollkommen Wahnsinnig wird?
Benutzeravatar
Schacko
Forumsmitglied
 
Beiträge: 499
Registriert: Sa, 10 Mai 2014, 23:08
Meine Fahrzeuge: 2005er Dodge Ram 5,7L 350ps
1996er Suzuki Samurai 1,3L 69ps
2000er husqvarna wr 250. 50ps

Re: TADA :) gestern beim TÜV

Beitragvon gipskopf » Mi, 05 Apr 2017, 9:25

stolzol hat geschrieben:Heute war TÜV Termin.
Durchgefallen !!!! Licht war auf einer Seite zu hoch und konnte nicht nachgestellt werden, sonst alles OK.
Habe mir das mal angeschaut und selbst Nachgestellt, nächsten Dienstag zur Nachprüfung


hört sich doch prima an !
gipskopf
Forumsmitglied
 
Beiträge: 109
Registriert: Do, 11 Feb 2016, 9:47
Wohnort: Kohlenpott

Re: TADA :) gestern beim TÜV

Beitragvon gipskopf » Mi, 05 Apr 2017, 9:26

Schacko hat geschrieben:Ich war gestern bei Tüv mit einem Vitara denn ich von einem bekannten gekauft habe und repariert habe.
Hab nicht bestanden, waren aber nur kleinigkeiten
Bremsscheiben vorne waren runter, hupe und Nebelleuchte haben nicht geklappt und eine Benzinleitung muss neu.
Denke donnerstag fahr ich wieder hin und bestehe :-D


nur kleinigkeiten ! viel glück
gipskopf
Forumsmitglied
 
Beiträge: 109
Registriert: Do, 11 Feb 2016, 9:47
Wohnort: Kohlenpott

Re: TADA :) gestern beim TÜV

Beitragvon stolzol » Mi, 05 Apr 2017, 9:28

gipskopf hat geschrieben:hört sich doch prima an !


Ja das Stimmt, Rostvorsorge hat funktioniert, sonst technisch alles Super.
Was will man Mehr :-D
Gruß Thomas aus G`kneten
Benutzeravatar
stolzol
Forumsmitglied
 
Beiträge: 125
Registriert: Mo, 03 Jun 2013, 10:37
Wohnort: Großenkneten

Re: TADA :) gestern beim TÜV

Beitragvon traildriver » So, 16 Jul 2017, 12:01

So manches mal hilft ein eigener vor ab check ,mittlerweile weis ja jeder worauf es den Prüfern ankommt,da kann man schon viele Unnannehmlichkeiten wie z.B. eine Nachprüfung vermeiden. Da ich immer noch öfters Offroad unterwegs bin werden schon mal vor der Prüfung grundsätzlich alle Bremsbeläge neu gemacht dann merkt man auch direkt ob die Bremsmechanik dicht und gänig ist.So offensichtliches wie Licht und Reifen ,Scheibenwischer sollten o.k. sein.So merkt der Prüfer auch das man sich um die Technik kümmert und sie in gutem verkehrstechnischen Zustand hält. Wenn es da schon "hakt" wird meist noch viel intensiver "gesucht" was da sonst noch so im argen liegen könnte. Wer möglicherweise weniger technische Ahnung hat sollte froh sein wenn der Prüfer einen auf Sicherheitsmängel hinweist und gegebenenfalls erst mal die Plakette verweigert.
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6977
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Vorherige

Zurück zu Foto-Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder