guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Alles andere ....

guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Der Jones » Do, 23 Mär 2017, 22:09

Meine Frage hier in der Plauderecke, da es hier nur um Planungen bzw viel mehr nur verschiedene theoretische Gedankengänge geht.
Ich habe mir für meinen Long "Red Annika" eigentlich einen 1,6 8v aus einem 89er vitara zurecht gelegt. Nur hat der eigentlich Euro1 und der long Euro2, also schonmal blöd.
Ich habe noch einen Vitara, der ist nur gerade verliehen.
Da wäre irgendwann der 2l 4zyl übrig. Finde den Motor nur irgendwie nicht geil.
Ist auch PS mäßig etwas viel für Tüv, oder?

Ich habe keine besonderen Beziehungen zu Tüv oder dekra. Ich muss bauen dass es wirklich gut ist..

Klar gibt es noch den 1,6 16v, aber meist eher teuer zu beziehen. Ganz zu schweigen von dem 1,3 16v.

Man bekommt bspw einen 2,0 l Omega B mit Automatik und Servolenkung für 500 Euro in einen technisch brauchbarem Zustand.
Ist der Umbau wirklich so umfangreich? Natürlich mitsamt dem Automaten und der kräftigen Servo. Finde ich irgendwie sympathischer als der 2l vom vitara.

Was gibt es denn noch so für Möglichkeiten und wo sind die Grenzen?

Der long ist zerlegt, der Rahmen nackt. Es wäre kein Problem entsprechende Anpassungen vorzunehmen.

Oder einfach den 8v rein und gut sein lassen.. Kann ja den Brief eines Euro2 vitara vorlegen, die Maschine ist doch gleich?!
Gibt es Chancen auf einen Diesel im Benziner?
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 768
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Schacko » Do, 23 Mär 2017, 23:30

gibts für den Vitar motor nicht den Mini-Kat damit er auf euro 2 kommt?

Der 2.0L Vitara ist glaube ich von der höhe zu groß für den Samurai motorraum.
Weiß nicht mehr genau aber irgendwas hat da nicht gepasst!

Ich würde eine opel motor in erwägung ziehen:

C20ne 2.0 115ps
Opel Rekorde 2.2 Motor
c20xe 2.0 136ps
Wie lange kann ein Mensch an einem Suzuki schrauben bis er vollkommen Wahnsinnig wird?
Benutzeravatar
Schacko
Forumsmitglied
 
Beiträge: 466
Registriert: Sa, 10 Mai 2014, 23:08
Meine Fahrzeuge: 2005er Dodge Ram 5,7L 350ps
1996er Suzuki Samurai 1,3L 69ps
2000er husqvarna wr 250. 50ps

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Mev » Do, 23 Mär 2017, 23:32

Ruf mich mal an... ok nicht mehr heute ;-)
Bild

Bild


http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/shop/4x4

Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe

Jeep Grand Cherokee 4,7L V8
Ex-Samurai 91 Bj. 31"-4,1:1(eigenbau)-413 Diffs-Polen Fahrwerk +40-50mm BL Mev SST, Horn Winde, Mike Lightbars und jetzt mit 1,6 8v :-) und Servo
Benutzeravatar
Mev
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 2788
Registriert: Fr, 17 Jun 2011, 17:05
Wohnort: Lüdenscheid

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Mev » Do, 23 Mär 2017, 23:32

Ruf mich mal an... ok nicht mehr heute ;-)
Bild

Bild


http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/shop/4x4

Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe

Jeep Grand Cherokee 4,7L V8
Ex-Samurai 91 Bj. 31"-4,1:1(eigenbau)-413 Diffs-Polen Fahrwerk +40-50mm BL Mev SST, Horn Winde, Mike Lightbars und jetzt mit 1,6 8v :-) und Servo
Benutzeravatar
Mev
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 2788
Registriert: Fr, 17 Jun 2011, 17:05
Wohnort: Lüdenscheid

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Der Jones » Fr, 24 Mär 2017, 9:45

Der 136ps wäre ja dann der aus dem Omega. Ist vorallem interessant in Verbindung mit Automatik. Als Schalter würde ich wohl lieber die kleineren Motoren vorziehen.
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 768
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Der Jones » Sa, 25 Mär 2017, 23:13

Auch schon öfter mal im Gespräch gewesen aber habe nie Handfeste Beweise gefunden, ein Motor aus einem Motorrad... Ist das zu wilde bastelei für TÜV? Problem ist wohl auch, dass von der Charakteristik her ein z.B. Gixxer Motor für ein Auto im Straßenverkehr eher unpraktisch scheint. Man müsste ja bei jedem anfahren die Maschine auf 5000 Touren bringen um die leistung für 1t Fahrzeuggewicht abzurufen.
Man bräuchte dann sowas wie ein BMW Boxer oder Chopper Motor..

Was mir auch noch ein Rätsel ist bei der Motorsache.
Nehmen wir an, man baut einen Omega Motor inkl. Getriebe ein. Wie lauft das mit der elektrik? Der kabelbaum etc ist 100% anders. Der Omega hat Wegfahrsperre mit Transponder am Schlüssel, OBD Steckdose und und und.. Wie bringt man das auf den Steinzeitigen Suzuki gestrickt?
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 768
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Schacko » So, 26 Mär 2017, 0:01

Also Hayabusa motor gabs schonmal in einem Smart, aber für Samurai ist das nichts.

Wäre es nicht möglich den kompletten kabelbaum und Steuergerät vom omega zu übernehmen und mit dem samurai kabelbaum zu verbinden???
Wie lange kann ein Mensch an einem Suzuki schrauben bis er vollkommen Wahnsinnig wird?
Benutzeravatar
Schacko
Forumsmitglied
 
Beiträge: 466
Registriert: Sa, 10 Mai 2014, 23:08
Meine Fahrzeuge: 2005er Dodge Ram 5,7L 350ps
1996er Suzuki Samurai 1,3L 69ps
2000er husqvarna wr 250. 50ps

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon skitty » So, 26 Mär 2017, 0:45

Der Jones hat geschrieben:Was mir auch noch ein Rätsel ist bei der Motorsache.
Nehmen wir an, man baut einen Omega Motor inkl. Getriebe ein. Wie lauft das mit der elektrik? Der kabelbaum etc ist 100% anders. Der Omega hat Wegfahrsperre mit Transponder am Schlüssel, OBD Steckdose und und und.. Wie bringt man das auf den Steinzeitigen Suzuki gestrickt?


Einfach alles vom Omega 1:1 übernehmen. Sachen für den Motor und die restliche Elektronik (Beleuchtung etc) sidn meist eh getrennt oder leicht zu trennen. Beim Suzuki ists das gleiche, nur dass du da halt nur das alte Motorzeug entfernst. Dann machste einfach aus den zwei abgespeckten Kabelbäumen einen ganzen.
Wegfahrsperre mit Transponder und so am besten komplett so lassen und in den Suzuki bauen. Deaktivieren ist bei den neueren recht aufwendig bis unmöglich.

Wo man nen x20xev mit Automatikgetriebe fü 500 Öcken herbekommt würd mich allerdings interessieren. Das ist auf jeden Fall ne gute Basis.
Benutzeravatar
skitty
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2110
Registriert: Fr, 06 Jul 2007, 15:19
Wohnort: Oberpfalz

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Der Jones » So, 26 Mär 2017, 8:44

In meiner Nähe stehen zwei für 600 bzw 650 mit rund 160tkm ohne Tüv.
Wie ist das Gewichtsmäßig? Der Samurai ist ohnehin schon kopflastig..
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 768
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Re: guter und TÜVfähiger Motor für Sj / Samurai

Beitragvon Der Jones » Sa, 01 Apr 2017, 20:28

Also die Sache lässt mich nicht in Ruhe. Vorallem möchte ich so gerne Automat fahren.
Zum Omega Automatik :
Tüv sagt wenn Bremsen übernommen werden und natürlich Auspuff und motorsteuerung usw. , ein Tachometergutachten vorliegt und bestenfalls irgendeine Freigabe, dass das Chassis den großen Motor aushält, dann gibt's eine Problemlose einzelabnahme.

Ist dennoch eine große Aktion..

Wie ist denn die 3 Gang Automatik vom Vitara? Den 8v 80ps Motor habe ich ja da. Wie fährt sich das Getriebe? Habe leider noch nie die Möglichkeit gehabt das mal live zu sehen..
Der Jones
Forumsmitglied
 
Beiträge: 768
Registriert: Di, 28 Apr 2015, 6:48
Wohnort: Tübingen
Meine Fahrzeuge: MB Vito
Vitara
Corsa D
1100 Dragstar
SJ Samurai

Nächste

Zurück zu Non Offroad, Fun- & Plauderecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder