Doppelt hält besser?

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Di, 15 Okt 2019, 18:50

Ein paar Löcher habe ich schon zugebraten, habs dann aber irgendwann gelassen. Ich gehe über die Nähte eh mit Karosseriedichtmasse drüber und damit schließe ich die dann.
Das mit dem verschleifen stimmt schon, aber so gründlich mache ich das nur auf der Außenhaut da man es hier drinnen eh nicht mehr sieht wenn dann die Beschichtung drauf kommt. Ich kann bei den nächsten Blechen ja mal an dich denken. :-D
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 321
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon gimmler » Di, 15 Okt 2019, 21:02

diese ominöse karosseriedichtmasse ist mir bei unserem hobel schon negativ aufgefallen. teilweise wurde die von feuchtigkeit unterwandert. von außen sah das alles schick aus aber beim abfriemeln kam rost und nässe zum vorschein. habt ihr da auch schon erfahrungen gemacht oder wurde vom vorbesitzer einfach gepfuscht?
work is the curse of the drinking classes
Benutzeravatar
gimmler
Forumsmitglied
 
Beiträge: 14
Registriert: Sa, 10 Aug 2019, 21:21
Wohnort: oberbayern/thüringer wald
Meine Fahrzeuge: nissan x tail t30 2.5
suzuki samurai santana 1.3

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Di, 15 Okt 2019, 21:45

Ich denke das passiert wenn man die zum pfuschen einfach aufs Blanke Blech aufträgt. Bei meinen waren die Rostlöcher ja auch einfach mit nem Blech überschweißt und dann mit irgendsoeiner Masse zugekleistert, natürlich alles rostig. Zur Schweißnahtversiegelung wird sie ja auch erst aufgetragen wenn die Grundierung drauf ist, dann sollte dort auch nichts passieren. Sowas wird ja auch zur Versiegelung bei Neuwagen benutzt, deshalb denke ich das sie ja nicht so schlecht sein kann. :lol: Vlt. gibt es auch Unterschiede bei den Herstellern, aber das kann man wohl nur durch Testen oder Erfahrungen herausfinden.
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 321
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Do, 17 Okt 2019, 20:43

Heute auf vielfachen Wunsch meine Zeit vertrödelt mit dem abschleifen der Schweißnähte an die ich ran kam. Anschließend durfte ich natürlich nochmal streichen. :-D
Als ich dann nochmal zum abblasen den Kompressor anmachen wollte, sprang er nicht mehr an. Der Elektromotor brummt aber es bewegt sich nichts, schöne schei*e dacht ich mir da nur. Also hab ich ja schon mal ne Samstags Beschäftigung. ](*,)
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 321
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon veb1282 » Fr, 18 Okt 2019, 0:04

Hat mein Kompressor dieser Tage auch so gemacht. Der Druckschalter hing ein bisschen fest.
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1098
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Fr, 18 Okt 2019, 0:14

Danke für den Tipp, dann habe ich ja schon mal nen Anhaltspunkt und hoffe das es daran liegt und nichts schlimmeres ist. #-o
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 321
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon rainer124 » Fr, 18 Okt 2019, 6:48

Hallo veb1282,

ich Tippe bei deinem Kompressor falls 230 Volt Gerät eher auf den Kondensator.
Ich würde als erstes mal diesen tauschen.

Rainer
rainer124
Forumsmitglied
 
Beiträge: 23
Registriert: Fr, 04 Feb 2011, 21:07

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon veb1282 » Fr, 18 Okt 2019, 10:47

Das is gut möglich, dass es auch der Kondensator sein kann. War nur mal so ins Blaue geschossen. Es sind ja meistens nur irgendwelche Kleinteile.

Meiner ist ein 380V Eigenbaumonstrum. Ich krieg den sicher wieder hin. Aber er bekommt nur Liebe, wenn er sie unbedingt braucht. Solange er nur ab und zu aussetzt, hab ich mit den Geräten von Suzuki genug um die Ohren. :-D
Suzuki Samurai Santana Van Bj.93 und Cabrio Bj.95 im Straßeneinsatz und zur gelegentlichen Grünanlagenschändung...
veb1282
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1098
Registriert: So, 22 Mär 2009, 19:45
Wohnort: Treuen

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Fr, 18 Okt 2019, 18:49

Heute noch ein bisschen weiter gestrichen.
Bild
Bild

Dann typisch dem Motto "Haben Sie das Gerät schon einmal Aus und wieder Ein geschaltet?", habe ich den Kompressor angesteckt und angemacht und er lief wieder. Woran das da gestern lag weiß ich nicht, haben die vlt. irgendwelche Thermoschalter? Weil er gestern schon ganz schön arbeiten musste und ordentlich Wärme erzeugt hat. :-k
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 321
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

Re: Doppelt hält besser?

Beitragvon Sebbel245 » Sa, 19 Okt 2019, 18:55

Heute habe ich erstmal eine Skizze von der Traverse unterm Fahrersitz gemacht. Die muss ja wieder passend hin wegen dem Karosseriegummi der dort drunter sitzt. Für die Traversen würde ich gerne U-Profile verwenden, werda da mal heute schauen ob es was passendes gibt.
Bild

Und dann musste die Traverse entfernt werden, hat sich ganz schön am Auto festgeklammert.
Bild

Dies Knöpfe für den Filzboden konnten auch weg, da die ja nur ein Rostfang sind. Erst habe ich sie bis aufs Blech abgeschliffen und dann konnte man sie schön mit nem Körner rausploppen lassen.
Bild

Dann musste ein Stückchen von der Sitzauflage weg damit ich besser ran komme.
Bild

Das überlappte Blech ist nämlich schön vergammelt und eh es mir da wieder raus rostet (und der Schweller eh neu kommt) hab ich es gleich mal auf gemacht.
Bild

Ging mit dem Stemmeisen einwandfrei. :-D
Bild

Dann hat der Rahmen auch mal etwas Auslauf bekommen. Was für ein Platz dann plötzlich in der Garage und unterm Auto ist. #-o
Bild

Momentan liegt die Karosse vorne ja auf dem Schweller auf, das musste ich ändern da ich weiter am Schwelle arbeiten möchte. Also erstmal ne schöne Auflage mit dem Bock gebastelt.
Bild

Und dann unter die vordere Traverse gestellt.
Bild
Nicht schön, aber selten!
Meine Umbaugeschichten: viewtopic.php?f=24&t=43659
Sebbel245
Forumsmitglied
 
Beiträge: 321
Registriert: Do, 16 Nov 2017, 20:19
Wohnort: Aue (Sachsen)
Meine Fahrzeuge: VSE Samurai Van Deluxe 1.3 80PS Bj. 2002
VW Passat Variant 1.9 TDI 130PS 4motion Bj. 2001

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder