Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon muzmuzadi » Do, 31 Mai 2018, 21:18

Der ist für den Zuki noch besser als der QEK Junior. :wink:


:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 12719
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon DaBonse » Fr, 01 Jun 2018, 0:24

Hi,

erstmal Danke für den Bericht.

Habe ein paar Fragen:

- Hast Du am Radkasten was machen müssen wegen der größeren Bereifung?
- Wie beschichtet man dieses Wohnwagen Material mit der groben Oberfläche? Normal anrauhen und lackieren oder nur mit Rolle?
----------------------------------------------
Fahrzeug: Suzuki Samurai BJ 1991 Japan (Einspritzer)
Wolpi Karo von weiss-design.de
Benutzeravatar
DaBonse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 601
Registriert: Sa, 15 Sep 2012, 6:18
Wohnort: Postau bei Landshut

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon pcasterix » Fr, 01 Jun 2018, 6:23

Moin,

die Radkästen wurden nicht verändert, bei der Planung halt auf Freigängigkeit achten.

Hab nur den unteren Teil umlackiert, von braun auf grün. Leicht aber gründlich anschleifen, dann Brantho Korrux mit der Rolle auftragen, fällt beim Alu Hammerschlagblech nicht auf, UV Schutz Klarlack drüber.

Das Dach oberhalb der Fenster besteht aus GFK.


Die Eriba Touring Modelle haben einen eigenen Gitterrahmen aus Vierkantrohr für den Aufbau, also keine tragenden Möbel wie beim normalen Wohnwagen der sich im Gelände mit der Zeit in Sägemehl verwandelt.
Ebenfalls gut fürs Gelände geeignet sind Wohnwagen mit selbsttragenden GFK Aufbauten, Qek Junior zum Beispiel oder dieser kleine Wohnwagen aus Polen, der wird übrigens immer noch gebaut.

Grüße
Peter
* Allradtechnik seit 1974 * http://www.pajeroinfo.de
Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 641
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon KleinerEisbaer » Fr, 01 Jun 2018, 7:04

Der sieht innen wie aussen richtig schick aus =D>

Nur mit der Höherlegung habe ich das "Gefühl", dass der sich beim Aufschaukeln gleich auf die Seite leget. Zumindest sieht der so hoch und schmalbeinig aus, dass das passieren könnte.
Bild
Benutzeravatar
KleinerEisbaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1599
Registriert: Mi, 07 Dez 2005, 10:03

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon santana92 » Fr, 01 Jun 2018, 8:34

Moin Peter ,

wie alle eure bisherigen Umbauten sehr detailliert und sauber gemacht . Respekt =D>
Danke das du hier so ausführlich berichtest .. davon brauchen wir hier wieder mehr Leute .. damit Leben ins Forum kommt.

Find ich super euer Gesamtpaket.. viel Spass damit

Gruss Dirk
92 er Santana Van mit 1,6l 8V ;50 mm BL; OME Fahrwerk;verstärkte Longfield Vorderachswellen;4:16 VTG;Fächerkrümmer
mit 2" Eigenbau Auspuff;Sportkat/Magnaflow und FOX Endschalldämpfer;CRX Sitze,
7x15 Mangels Stahlfelgen mit INSA 235/75/R15; Spurverbreiterung 60 mm,Stossstangen Typ Geisler vorne und hinten; Warrior Winch .... to be continued
Benutzeravatar
santana92
Forumsmitglied
 
Beiträge: 283
Registriert: Mi, 13 Jul 2011, 23:15
Wohnort: Steinhuder Meer
Meine Fahrzeuge: Suzuki Santana Van 92
Schraubengefederte Leiche
im Neuaufbau

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon BIG BUBU » Fr, 01 Jun 2018, 8:51

Sehr schön umgesetzt, so gefällt mir das.
Gruß Marco
BIG BUBU
Forumsmitglied
 
Beiträge: 118
Registriert: Mo, 20 Apr 2015, 14:02
Wohnort: Bochum

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon OZ83 » Fr, 01 Jun 2018, 11:06

Danke für den Bericht! Sieht sehr gut aus. Aber eines würde ich mir wünschen, Bilder im Gelände! :-D
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon pcasterix » So, 03 Jun 2018, 12:50

Hi,

vielen Dank für die Beiträge :thumbsup:

mehr Fotos " offroad " mit dem Wohnwagen habe ich leider - noch - nicht.
Bild

Ansonsten läuft er sehr stabil, der Schwerpunkt liegt weit unten. Auch hinter´m Pajero mit 100 km/h, Seitenwind und Spurrillen kein Problem. Auch im Gelände kein Problem.

Grüße
Peter
* Allradtechnik seit 1974 * http://www.pajeroinfo.de
Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 641
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon sevensense » Mo, 04 Jun 2018, 16:13

Wow das nenne ich mal einen ausführlichen Bericht. Einen sehr schönen Anhänger hast du da gebaut. Welches Vtg und Diffs fährst du nochmal? Meiner quält sich mit 4zu1 vtg und den langen Santana Diffs ganz schön im Anhängerbetrieb. Suche ja schon länger 413er Diffs aber die will wohl niemand los werden. Man der Anhänger macht doch bei Ausflügen bestimmt richtig Spass. Mein Neid sei mit Dir...... :oops:
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1931
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Geländewohnwagen " Offroadpuck "

Beitragvon pcasterix » Mo, 04 Jun 2018, 18:41

Moin,

richtig Spaß macht er schon :thumbsup:

Das Gespann ist davon abgesehen auch ein richtiger Hingucker...

Ich fahre einen gut wirklich gut gehenden G13BA, 4,16:1, Samurai Differenziale mit Schwarz Sperren und 235/75R 15, passt prima.
Manchmal braucht er halt etwas mehr Drehzahl aber man kommt auch auf der Autobahn recht zügig vorwärts.
100 km/h darf der Samurai mit Anhänger ja nicht ( ABS fehlt, zu geringes Leergewicht ), schafft er aber problemlos. An Steigungen halt rechtzeitig zurückschalten.

Ich habe nach der Fertigstellung des Wohnwagens einen quasi einbaufertigen 1,6er 8V mit modifizierter Einspritzanlage des Samurai, Adapterplatte und entsprechendem Anlasser gekauft um etwas mehr Drehmoment zu bekommen, aber nie eingebaut.
Nachdem mein Samurai jetzt ein H-Kennzeichen hat wird der Umbau auch tatsächlich nicht mehr stattfinden.
Dieser Motor steht seitdem gut konserviert in einer trockenen Garage und wird demnächst zum Verkauf angeboten.

Grüße
Peter
* Allradtechnik seit 1974 * http://www.pajeroinfo.de
Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 641
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]