Scheunen Samurai Projekt

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon sevensense » Mi, 09 Aug 2017, 7:11

Mit welcher Pistole hast du das Raptor Zeug gesprüht und bei wieviel bar? Sieht sehr fein aus die Struktur.
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1931
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon SlowMoe » Mi, 09 Aug 2017, 14:21

Ist eine alte fließbecherpistole mit einer 1,5mm düse,
Müssten 3 bar gewesen sein.
Ich habs vorher mit der unterboden Pistole, die beim raptor dabei war, probiert das war mir ein bißchen zu grob.
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon SlowMoe » Do, 31 Aug 2017, 18:54

So Mal wieder ein paar Bilder:

Bild
Endlich wieder ein bischen Vortschritt: Der Motor sitzt auf dem Rahmen :-D

Bild
Der Rest geht ehr schleppend voran bischen Türen und Motorhaube zum zweiten mal Lackieren
(sevensense hat nicht zu viel versprochen die ersten 6liter raptor sind schon drauf und es fehlen noch kotflügel und die ganze wanne...)

Kotflügel entrosten Spachteln und natürlich den Unterbodenschutz abkratzen...
Und den Tank hab ich auch ausenrum gesäubert und entrostet(innen ist alles noch top).

Bild
Das Bild ist vom ausbau, wie würdet ihr so was reparieren?
Mein Plan ist ausbohren und entweder neues röhrchen einlöten oder mit einem anschluß und gegenmutter kontern?
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon SlowMoe » Mi, 06 Dez 2017, 23:28

Hi Leute,
ja ich lebe auch noch. :wink:
Bischen was am Samu hat sich auch getan allerdings wäre ich gerne weiter gekommen...
Bis das Wetter zu kalt wurde hab ich noch lackiert leider hab ich die karosse nicht mehr ganz geschafft, nur Unterboden naja dann halt im Frühjahr. :roll:
Bild

Bild
Tank hat nen neuen Nippel bekommen und ist Lackiert.

Leider hat mir dann die Meisterschule bischen die Samstage gekürzt.
Aber die erste Prüfung ist bestanden jetzt fällt wenigstens das Lernen weg. bis zur nächsten halt ](*,)

Und ich hab mir noch zwischenzeitlich was gegönnt das natürlich auch ein bischen Zeit gefressen hat:

Bild Bild
Bild
Fehlt nur noch Strom... hab nur 220 V mal sehn wie ich das löse.

Ansonsten hab ich jetzt die Benzin und Bremsleitungen bestellt und noch bischen kleinkram.
Mal sehn wie weit ich im Weihnachtsstress komme.
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon sevensense » Do, 07 Dez 2017, 7:02

Manchmal muss man sich zeit nehmen und nicht hetzen. Sons verliert man die Lust. Zu lang darf es aber auch nicht dauern.
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1931
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon SlowMoe » Fr, 26 Jan 2018, 0:05

So geht bischen voran!
hebebühne läuft. Mit frequenzumrichter wars dann kein Problem mehr 8)
und am samu gehts auch bischen weiter.

Bild
Bild
Bremsleitungen sind gebogen, spritleitungen auch.
Tank +tankschutz is auch dran.
Zahnriemen ist gewechselt und nächste woche kommen denke ich dann die ersten öle zurück in achsen, getriebe und Motor.

Dieses Wochenende ist jetzt aber erst mal wieder schule angesagt....
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon SlowMoe » Mo, 04 Jun 2018, 23:32

So Schon ewig nichts mehr von mir höhren lassen,
Aber mit der Zeit wirds langsam wieder ein Auto.
Nach langen Lack "Orgien" ist jetzt das entstande:

Bild

Bild

Bild

Heute wollte ich den Motor starten nachdem ich am Samstag den Kabelbaum wieder an seinen Platz
gebracht habe, leider fliegt jetzt immer beim Starten nach kurzer Zeit die Sicherung raus. Und der anlasser macht auch keinen Mux.
Überbrückt Dreht er vernünftig durch.
Wenn Wer eine Idee hat immer her damit :roll:

Ach ja und noch was, ich habe in der Bucht einen Gummi Satz Bestellt (siehe Unten) ist es normal das es für die Body Befestigungs gummis nur 3 große Scheiben giebt?
Sollten doch eigentlich 6 sein, für jeden Befestigungs Punkt eine :-k

https://www.ebay.de/itm/SUZUKI-SAMURAI- ... 0010.m2109
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon IKUZUS » Di, 05 Jun 2018, 1:02

Hallo,
Deine Farebe gefällt mir echt sehr gut! =D> Wie viel Raptor hast du bisher dafür benötigt? Will das auch machen und Plane momentan wie viel ich brauche :roll:
IKUZUS
Forumsmitglied
 
Beiträge: 34
Registriert: Do, 12 Apr 2018, 19:46
Wohnort: Schwerte, nähe Dortmund
Meine Fahrzeuge: 92er Samurai Cabrio

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon SlowMoe » Di, 05 Jun 2018, 12:32

sollten jetzt ca. 12l eingefärbt sein und ca. 4l schwarz für unterboden und rammbügel.
allerdings fehlen noch die Stoßstangen und ein paar kleinteile.
Farbe ist RAL 3013 Tomatenrot 100ml Farbe pro Liter also 10%.
Lässt sich super verarbeiten hab innen und am Unterboden mit der Raptor pistole gespritzt,
ausenrum mit einer normalen Lackpistole und einer 1,5mm Düse

Gruß Moritz
SlowMoe
Forumsmitglied
 
Beiträge: 76
Registriert: Sa, 07 Jan 2017, 18:42

Re: Scheunen Samurai Projekt

Beitragvon sevensense » Di, 05 Jun 2018, 12:53

Wie hast du 100ml in die Raptorflasche bekommen?
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1931
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder