wer ist eigentlich Paul?

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon Homsen » Di, 10 Jan 2017, 13:15

Bild
obere Tafel raus getrennt

Bild

Bild

Bild
Konvermi nach abschleifen drauf

Bild

Bild
Schweißprimer..

Bild

Bild
aber irgendwas ist immer
Homsen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 809
Registriert: Di, 08 Nov 2011, 11:40
Wohnort: Irsch
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 fast Original Bj 85
Ford S Max CDTI
Fiat 500
Yamaha 400 Kodiac ATV Allrad

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon andivomberg » Di, 10 Jan 2017, 23:42

Ich bin schon Wrangler am suchen und denke darüber nach Paul zu veräußern...


Aber du nimmst jetzt nicht den Notausgang?! [-X

Du musst versuchen, deine positiven Gedanken auf dein Projekt zu fokussieren... so mach ich das auch, jedesmal wenn ich daran vorbeigehe... um schnell im Haus zu verschwinden :aiwebs_017

Gruss Andi
andivomberg
Forumsmitglied
 
Beiträge: 306
Registriert: Di, 16 Jun 2009, 8:46

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon Homsen » Mi, 11 Jan 2017, 8:33

:shock: Notausgang ist keine Option!

Ich habe das Projekt begonnen und werde es fertig stellen.
Terminsetzung war die Fertigstellung des Berliner Flughafen. Aber so langsam komme ich in Zugzwang.
Ich sehe bei deinem Projekt die schöne GFK Karosse und denke .... wenn ich beim ersten Gedanken gespart hätte, dann wäre GFK schon da....

Ich gebe nicht auf. Wrangler könnte ja so nebenher laufen.... :lol: (wenn er läuft)

Gruß Homsen
aber irgendwas ist immer
Homsen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 809
Registriert: Di, 08 Nov 2011, 11:40
Wohnort: Irsch
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 fast Original Bj 85
Ford S Max CDTI
Fiat 500
Yamaha 400 Kodiac ATV Allrad

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon Homsen » Do, 06 Apr 2017, 21:21

Bild

Bild

Erste Schweissveruche .... Ich bin relativ zuversichtlich für das Projekt...Es darf nicht sterben... Wird zwar nicht professionell, aber rosten tut er eh Irgendwann wieder....

Paul lebt.... Irgendwann wieder...

Muss gerade das Bad meiner Eltern barierefrei gestalten...zwangspause.
Will holraum mit Fluid Film und Mike Sanders Fluten....
Am Radlauf fehlt ein Streifen Blech... Wenn ich Profi wäre dann auf Stoß...Aber ich glaub ich muss überlappen...
aber irgendwas ist immer
Homsen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 809
Registriert: Di, 08 Nov 2011, 11:40
Wohnort: Irsch
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 fast Original Bj 85
Ford S Max CDTI
Fiat 500
Yamaha 400 Kodiac ATV Allrad

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon Mev » Do, 06 Apr 2017, 22:21

Wenn ich Profi wäre dann auf Stoß...Aber ich glaub ich muss überlappen...


es gibts ja Werkzeug der dafür sorgt dass es aussieht als hättest du auf stoß geschweißt ;-)
Bild

Bild




Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe

VW Touareg 3L V6... Alles Inklusive
Ex-Jeep Grand Cherokee 4,7L V8
Ex-Samurai 91 Bj. 31"-4,1:1(eigenbau)-413 Diffs-Polen Fahrwerk +40-50mm BL Mev SST, Horn Winde, Mike Lightbars und jetzt mit 1,6 8v :-) und Servo
Benutzeravatar
Mev
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 2913
Registriert: Fr, 17 Jun 2011, 17:05
Wohnort: Lüdenscheid

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon Homsen » Fr, 07 Apr 2017, 10:55

Mev hat geschrieben:
Wenn ich Profi wäre dann auf Stoß...Aber ich glaub ich muss überlappen...


es gibts ja Werkzeug der dafür sorgt dass es aussieht als hättest du auf stoß geschweißt ;-)



stimmt, aber das ungute gefühl der Überlappung :roll: ..
aber irgendwas ist immer
Homsen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 809
Registriert: Di, 08 Nov 2011, 11:40
Wohnort: Irsch
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 fast Original Bj 85
Ford S Max CDTI
Fiat 500
Yamaha 400 Kodiac ATV Allrad

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon Homsen » Fr, 25 Mai 2018, 9:05

Hall oLeute,

ich habe noch nicht aufgegeben.
Habe nach einem Jahr mal wieder zu meinem Auto gefunden... Lenkstange von der SJ Typ 1 Karosse (mit Blech Armaturenbrett) passt nicht in die neuere SJ 410 Karosse ohne umändern.
Alte Stange hat Stehbolzen und neue nur Löcher, OK Lochabstände sind aber gleich, also Bolzen weg und passt.
Anders ist es beim Pedalblock... der ist anders auch im Bezug auf Bremskraftverstärker.
Jetzt überlege ich ob ich meinen alten neu einbohre in der Spritzwand vorne oder einen Pedalblock suche der in die Karosse passt.....
Bremskraftverstärker hat der alte 410er ja noch nicht wirklich, wollte aber da auch nicht großartig was ändern. mal sehen...
aber irgendwas ist immer
Homsen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 809
Registriert: Di, 08 Nov 2011, 11:40
Wohnort: Irsch
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 fast Original Bj 85
Ford S Max CDTI
Fiat 500
Yamaha 400 Kodiac ATV Allrad

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon sevensense » Fr, 25 Mai 2018, 10:06

Schön das du weiter machst. Gibt ja leider genug aufgegebene Projekte. Nur nicht unter Druck setzen und das ganze als Hobby und Entspannung sehen.
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1946
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon Homsen » Fr, 25 Mai 2018, 10:21

Schweisspunkte der Seitenwand haben ja am rand so nicht ganz gefüllte Löcher, ist dann mein Strom zu hoch und die Zeit zu kurz?
Blech im Schweller traue ich mich noch nicht so richtig, 1mm Spalt und dann nur punkten bis durchgehnde naht entsteht ?


Bild

die Schweißnähte des ehemaligen Body besitzers würde ich am liebsten auch noch mal plan schleifen... mal sehen
aber irgendwas ist immer
Homsen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 809
Registriert: Di, 08 Nov 2011, 11:40
Wohnort: Irsch
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 fast Original Bj 85
Ford S Max CDTI
Fiat 500
Yamaha 400 Kodiac ATV Allrad

Re: wer ist eigentlich Paul?

Beitragvon santana92 » Do, 31 Mai 2018, 5:59

Moin ,

Schön das du es weiter angehst ..

ich habe diese Löcher auch an mehreren Stellen gehabt und habe diese mit Karosserie Dichtmasse verschlossen ...
Das ging gut und sieht für mich zufriedenstellend aus.


Bei den Schwellern liegst du richtig ..einfach versetzt Punkten , damit das Blech abkühlt und du wenig Verzug hast ..
Bis die Naht durchgängig ist ...

Viel Spaß weiterhin und hoffe du kannst bald durch die Gegend fahren .. dann hat sich alle Mühe gelohnt

Gruß Dirk
92 er Santana Van mit 1,6l 8V ;50 mm BL; OME Fahrwerk;verstärkte Longfield Vorderachswellen;4:16 VTG;Fächerkrümmer
mit 2" Eigenbau Auspuff;Sportkat/Magnaflow und FOX Endschalldämpfer;CRX Sitze,
7x15 Mangels Stahlfelgen mit INSA 235/75/R15; Spurverbreiterung 60 mm,Stossstangen Typ Geisler vorne und hinten; Warrior Winch .... to be continued
Benutzeravatar
santana92
Forumsmitglied
 
Beiträge: 296
Registriert: Mi, 13 Jul 2011, 23:15
Wohnort: Steinhuder Meer
Meine Fahrzeuge: Suzuki Santana Van 92
Schraubengefederte Leiche
im Neuaufbau

Vorherige

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder