Samurai mit Elektroantrieb

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Samurai mit Elektroantrieb

Beitragvon el_diabolo » Sa, 27 Nov 2010, 14:55

Ich will euch mein neues Projekt nicht vorenthalten.
Ich hab meinen Samurai auf Elektroantrieb umgerüstet.
Ziel war es den Samurai komplett elektrisch anzutreiben aber trotzdem Alltagstauglich und Tüvfähig zu machen.

Details:

- Systemspannung 84V ( 7 x 12V 120AH AGM Batterien)
- Maximalstrom 450A
- Leistung ca. 38kw = 51PS
- Reichweite momentan mit den 30er MT´s und 2 kaputten Radlagern 50km
- Kosten auf 100km Benzin ca 16€ / Elektro ca 4,50€
- Verbrauch ca. 250Wh/km

Mit dem Tüv bin ich momentan in Kontakt aber wie es aussieht gibt es keine Probleme. Es wird auf einene Motoreintragung mit weniger Leistung hinauslaufen. Für die Batterien gibt es ein Sicherheitsdatenblatt und sie können auch bei Bruch nicht auslaufen.
Für den Tüv war noch nötig eine elektrische Unterdruckpumpe für den Bremskraftverstärker und eine zusätzliche Batterie für 12V ( Lichter usw.)
12V Batterie hab ich einfach die originale dringelassen und die Unterdruckpumpe ist aus einem Audi A6.

Geplant ist noch eine Erweiterung auf 10 Batterien also 120V um eine bessere Leisung (ca. 70PS) und eine höhere Reichweite (ca 70km) zu erreichen.

Der Samurai ist ein bisschen langsamer als mit Originalmotor aber durchaus Alltagstauglich. Aufgeladen wird er an einer normalen Steckdose, das Ladegerät ist im Auto verbaut.

So genug geredet, hier mal ein paar Bilder

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Lasst mal hören was ihr davon haltet
Zuletzt geändert von el_diabolo am Sa, 27 Nov 2010, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
el_diabolo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: Do, 31 Aug 2006, 16:09
Wohnort: Ortenburg/Passau

Beitragvon traildriver » Sa, 27 Nov 2010, 15:07

Intressante Idee!
Zuletzt geändert von traildriver am Sa, 27 Nov 2010, 18:07, insgesamt 1-mal geändert.
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7143
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Beitragvon Lochi » Sa, 27 Nov 2010, 15:08

Der Kandidat bekommt volle Punktzahl!!!
Wirklich klasse, ich schätze das sehr!
Und ich hoffe du tüftelst weiter um die Reichweite und Kraft noch zu erhöhen.
Was mir nicht gefällt sind deine Bilder :twisted: . Sind leider etwas zu groß geraten, so dass man nur wenig erkennen kann (vllt ist auch mein Bildschirm zu klein^^).
Vielleicht kannst du ja mal n Video machen wie er sich Offroad verhällt.

Und wann gehst du in Serie?

Gruß Raphael
Benutzeravatar
Lochi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 402
Registriert: Fr, 18 Jun 2010, 18:38
Wohnort: 88477

Beitragvon el_diabolo » Sa, 27 Nov 2010, 15:32

So hab die Bilder noch angepasst, waren wirklich viel zu groß.
Mit der Serienfertigung wirds wohl noch etwas dauern, hehe.
Aber mein Bruder hat schon mal Angefragt ob ich nicht auch seinen Käfer umbauen will.

Mit anderen Reifen, reparierten Radlagern usw. sollten sich schon noch ein paar km rausholen lassen.
Aber für meinen Weg zur Arbeit ca. 10km optimal.
Benutzeravatar
el_diabolo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: Do, 31 Aug 2006, 16:09
Wohnort: Ortenburg/Passau

Beitragvon highwaymen » Sa, 27 Nov 2010, 15:38

hallo
echt klasse! wie wird das mit den unterdruck für die bremse gemacht? mit vacuumpumpe?
las doch mal ein paar deteils sprechen.
Real Men Don`t Need Instructions
highwaymen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 672
Registriert: Mo, 12 Mai 2008, 12:02
Wohnort: bad berneck

Beitragvon bernermer » Sa, 27 Nov 2010, 15:43

Nicht schlecht :!:

Das nenn ich Pioniergeist, hatten am Stammtisch neulich auch das Thema.
Jeder hat gemeint, wenn es denn was vernünftiges Elektrisches zum Offroaden gäbe, dann könnten man .....
Du hast.... :thumbsup:


Grüße
Grüße Jürgen (der Bernermer)

Wenn du kritisiert wirst, musst du irgendetwas richtig machen, ....denn man greift nur den jenigen an der den ball hat... !!!
Benutzeravatar
bernermer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 592
Registriert: So, 04 Apr 2010, 16:35
Wohnort: Berna Mittelfranken

Beitragvon el_diabolo » Sa, 27 Nov 2010, 15:52

Der Unterdruck wird mit einer elektrischen Vakuumpumpe aus einem Audi A6 Diesel erzeugt. Zwischen Bremskraftverstärker und Vakuumpumpe ist noch ein kleiner Vakuumspeicher, ebenfalls aus einem A6.
Benutzeravatar
el_diabolo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: Do, 31 Aug 2006, 16:09
Wohnort: Ortenburg/Passau

Beitragvon Tom_AA » Sa, 27 Nov 2010, 17:27

Absolut genial! Wie sieht es mit den Kosten für einen solchen Umbau aus?

Ich hab zwar auch schon einmal über so etwas nachgedacht; aber fehlendes Wissen lässt solche Gedanken wieder verschwimmen...
Benutzeravatar
Tom_AA
Forumsmitglied
 
Beiträge: 539
Registriert: So, 03 Okt 2010, 14:38
Wohnort: Spraitbach - Ostalb
Meine Fahrzeuge: SJ 413 BJ86
Focus MK III 2.0 TDCI

Beitragvon traildriver » Sa, 27 Nov 2010, 18:10

Speziell für Trialautos die eh nicht viel am Stück fahren eine überlegenswerte Sache ! Beim anstehen könnte man schon wieder laden!!
Oder Leihwagen in einem Offroadpark!
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7143
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Beitragvon el_diabolo » Sa, 27 Nov 2010, 19:00

Bis jetzt hat der Umbau ca. 3000€ gekostet.
Geht aber auch günstiger. Das Problem ist das man die meisten Teile (z.B. Motor u. Controller) nur aus Amerika bekommt und deshalb relativ viel Versand u. Zollgebühren anfallen.
Benutzeravatar
el_diabolo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 95
Registriert: Do, 31 Aug 2006, 16:09
Wohnort: Ortenburg/Passau

Nächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder