Der Samurai oder das Vater und Sohn Projekt

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Der Samurai oder das Vater und Sohn Projekt

Beitragvon pcasterix » So, 31 Aug 2008, 21:09

Hallo zusammen,

wir, Peter ( 54 ) und Christian ( 17 ) haben uns vorgenommen dieses 1987er Auto zusammen aufzubauen.

Es soll ein alltagstaugliches Spaßfahrzeug mit guter Geländetauglichkeit werden.

Wir haben bereits den Zahnriemen, die Kerzen, alle Filter und alle Flüssigkeiten gewechselt, den Motor abgedichtet, Kühler gelötet ( Fremdarbeit ) sowie eine Grundinspektion durchgeführt.
Andere Räder und Eigenbau-Federgehänge montiert.

Erst mal nur ein paar Fotos:

Bild

Bild


Bild



Bild



Jetzt beginnt zuerst der K(r)ampf mit dem Rost :?

Weitere Bilder in Kürze.

Grüße

Peter
Zuletzt geändert von pcasterix am Mo, 22 Sep 2008, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 658
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

Beitragvon donnylowrider » So, 31 Aug 2008, 22:01

schicker wagen.
soll er weis bleiben? finde er schaut super aus in weis.
viel erfolg beim kampf gegen den rost
Benutzeravatar
donnylowrider
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1786
Registriert: Sa, 22 Sep 2007, 20:10
Wohnort: mittelfranken

Beitragvon Renn-Naeh » So, 31 Aug 2008, 22:08

Gute Sache,

hab ah immer mit meinem Vater geschraubt....

War ne schöne Zeit und hat dazu geführt das ich mir jetzt selber helfen kann.
Renn-Naeh
Forumsmitglied
 
Beiträge: 357
Registriert: Fr, 25 Jan 2008, 20:49
Wohnort: 38524 Sassenburg

Beitragvon Jake » Mo, 01 Sep 2008, 7:59

voll geil:) ich find suzen in weiß immer wieder geil:)
Suzuki Santana, 31er Tagom Diablo, 50 mm OME mittelhart, 50mm Bodylift, 120mm lochabstand Schäkel, längere Bremsleitungen, 4,16:1 VTG, Suzuki Swift gti Sitze, hardtop, klarglasscheinwerfer Vitara 8v motor.. fortsetzung folgt :)
Benutzeravatar
Jake
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1027
Registriert: Di, 08 Mai 2007, 23:06
Wohnort: Bielefeld 33615

Beitragvon Psychedelic » Mo, 01 Sep 2008, 14:28

Sieht ja richitig schick aus. Ist ja immerhin schon einer mit Einspritzung, den Schätzungen nach ca. ein 1991-1995er Samurai oder ein Santana.

Habt ihr die Reifen und Schakle schon gemacht, oder war das der Vorbezitzer ?

Grüße,
Psychedelic
Ich liebe Alles was BrumBrum macht. ;-)
Benutzeravatar
Psychedelic
Forumsmitglied
 
Beiträge: 2768
Registriert: Mo, 19 Sep 2005, 21:42
Wohnort: Mering

Beitragvon pcasterix » Mi, 03 Sep 2008, 20:42

Hallo zusammen,

nachdem die letzte Inkontinenz der Maschine nun endlich beseitigt ist geht es morgen mit der Blecharbeit los.

Sicher wird das Auto dann irgendwann lackiert, letztendlich hängt es davon ab wieviel Lack beim Kampf gegen den Gammel beschädigt wird.

Als Farbe war u.a. sandgelb seidenmatt im Gespräch, steht aber noch nicht fest. Vielleicht läßt sich der Originallack ja vorläufig ausbessern und erhalten.

Alle technischen Änderungen wurden/werden von uns vorgenommen, das Fahrzeug befand sich beim Kauf im unverbastelten, ungeschweißten Serienzustand.

Schöne Grüße

Peter
Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 658
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

Beitragvon Laufi » Mi, 03 Sep 2008, 22:14

Ähm
wenn das ein 1987 er ist warum hat der dann schon ne Einspritzung? Die gab es doch erst ab BJ 90,oder?

Ist der wohl doch nicht so ganz unverbastelt? :lol:
Wieder mit Suzuki On und Offroad unterwegs

www.laufenbergs-4x4.de
Benutzeravatar
Laufi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 465
Registriert: Mo, 19 Sep 2005, 21:48
Wohnort: Wipperfürth

Beitragvon pcasterix » Do, 04 Sep 2008, 14:56

Moin,

Laufi hat geschrieben:
Ähm
* wenn das ein 1987 er ist warum hat der dann schon ne Einspritzung? Die gab es doch erst ab BJ 90,oder?

** Ist der wohl doch nicht so ganz unverbastelt? :lol:




* diese Frage kann ich bis jetzt noch nicht sicher beantworten.

** Wenn tatsächlich ein Umbau auf einen Motor mit Einspritzung erfolgte wurde dieser sehr sauber durchgeführt.

Wie bereits erwähnt gibt es Punkte die gegen einen Umbau sprechen, wie u.a. die offensichtlich original vorhandenen Aufnahmen für den Kraftstoffilter hinten am Rahmen und das Steuergerät im Innenraum.

Schöne Grüße

Peter
Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 658
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

Beitragvon blochbert » Do, 04 Sep 2008, 18:56

Von aussen schaut er aus wie mein 91er Einspritzer, Grill, Seitenblinker, Schwellerplastik z. B.
Walter Röhrl: Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe.
Benutzeravatar
blochbert
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6336
Registriert: Mi, 17 Jan 2007, 13:13
Wohnort: Bad Mitterndorf im steir. Salzkammergut

Beitragvon pcasterix » Fr, 05 Sep 2008, 21:14

Hallo zusammen,

wir haben u.a. die Kotflügelverbreiterungen und die Plastikververkleidungen der Schweller demontiert.

Bild


Wie erwartet nistet dahinter der Rost. In der rechten A-Säule gibt es unten mindestens ein faustgroßes Loch. Das volle Ausmaß des Lochfraßes kommt an dieser Stelle erst nach Demontage der Kotflügel zum Vorschein.



Auch an anderen Stellen gammelt es.

Bild

Bild

Bild

Unter dem stellenweise losen PVC Unterbodenschutz gibt es einige mehr oder weniger großflächige Unterrostungen.

Bild

Wahrscheinlich werden wir den Body vom Rahmen abnehmen und vor Beginn der Blecharbeiten den kompletten Unterbodenschutz entfernen. Alles andere ist Augenwischerei :? .

Zum Schluß noch Fragen an erfahrene Schrauber :roll: .
Was müssen wir fahrzeugspezifisch bei der Demontage der Karosserie besonders beachten ? Wie verwindungssteif ist der abgenommene Body ?

Schöne Grüße

Peter
Zuletzt geändert von pcasterix am Mo, 22 Sep 2008, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
pcasterix
Forumsmitglied
 
Beiträge: 658
Registriert: Mi, 20 Aug 2008, 5:39
Wohnort: Wesel am Rhein
Meine Fahrzeuge: Samurai Cabrio " Allradkermit " BJ 1987 mit H-Kennzeichen, Vollrestaurierung 2008 ;
Geländewohnwagen " Offroadpuck " BJ 87, Umbau 2012 ;
Pajero V60 LWB 2005 auf 33", etwas modifiziert.

Nächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder