Suzi goes Elektro

Ihr wollt uns an euren Umbauten o.ä. teilhaben lassen??
... dann hier rein damit!

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon elektro-suzi » Mi, 18 Apr 2018, 20:53

DaBonse hat geschrieben:.....oft ist man mit der Suzi wo unterwegs, wo man unauffällig sein will ;-)

das stimmt! Damit kann man sich auf alle Fälle unbemerkt anschleichen. Zumindest wenn man sich nicht schneller als 20km/h anpirscht.
Nur das Knacken der Zweige kann dich verraten :-D

andivomberg hat geschrieben:Flux Kompensator und 88 mph fallen mir dazu noch ein :-D

Naja, die Reifenspuren brennen nicht ganz so lange am Ende :lol:

KleinerEisbaer hat geschrieben:2 Stunden Ladezeit ist doch ok denke ich. Wieviel kwh hatte der Akku nochmal?

Ja, damit kann ich echt leben. Geplant waren 2-3 Stunden von Anfang an, Aber Theorie und Praxis sind ja immer zwei Paar Stiefel.
Die Akkus haben knapp 22kWh.
Die 70km auf dem Testgelände waren jetzt permanent Vollgas anfahren, Bremsen, Anfahren, Bremsen. Was ich auch vergessen hatte ist, den
Reifendruck hochzunehmen. Waren nur 1,4bar drauf. Das hab ich jetzt auf 2/2,2bar geändert. Rollt jetzt bestimmt besser. Muss ich nur zum TÜV-Termin
wegen den Tachoanzeige wieder etwas runternehmen. Die hat nämlich beim Vergelich mit GPS erstaunlicherweise gepasst bei der Testfahrt.
Bin auch mal echt auf die realistische Reichweite gespannt. Auf Arbeit hab ich 18km einfach. Das sollte auch alle Fälle locker für zwei Tage reichen.
So ein Tesla Akku hat nach 3500 Ladezyklen mindestens noch 70% Kapazität. Nach 5000 Ladezyklen noch min. 50%. Tendenz eher duetlich höher, was
Studien mit Tesla-Taxis im Amiland so ergeben haben. Wenn ich jetzt mal annehme, dass ich ihn 50 Wochen im Jahr jeweils dreimal pro Woche lade, dann sind das pro jahr 150 Ladezyklen.
Macht in 10 Jahren 1500, in 20 Jahren 3000 und in 40 Jahren 6000 Zyklen... Wobei ich in 25 Jahren aber in Rente bin und nicht mehr auf Arbeit muss :lol:
elektro-suzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 145
Registriert: So, 02 Apr 2017, 20:16
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ413JX

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon KleinerEisbaer » Do, 17 Mai 2018, 7:36

Gibts was neues zu berichten?
Bild
Benutzeravatar
KleinerEisbaer
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1603
Registriert: Mi, 07 Dez 2005, 10:03

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon elektro-suzi » Do, 17 Mai 2018, 22:37

Nabend zusammen,

KleinerEisbaer hat geschrieben:Gibts was neues zu berichten?


Ja, klar... War nur nicht sicher ob's das Forum überhaupt noch gibt.
Ist ja leider wirklich nicht mehr viel los... :shock:

Also, ich war beim TÜV. Und was soll ich sagen... Alles gut!
Ein paar hundert Autos hat er schon abgenommen, aber sowas
hat er noch nie gesehen :-D

Ein Manko gab es aber. Und zwar eins, dass nix mit dem Elektroumbau
zu tun hatte. Die elenden Golf 2 Scheinwerfer von Werk34 wurden nicht akzeptiert
weil keine wirkliche Hell-Dunkel-Grenze vorhanden war. Da ich das Standlicht
von der Stossstange in die Scheinwerfer verlegt habe gab es keine andere Alternative
als diesen Klarglas-Schrott mit Standlichtring der zudem nicht mal billig war. Hätte ich
Jeep oder normale Streulinsen-Scheinwerfer einbauen wollen, dann hätte ich auch wieder
ein Standlicht in die Stossstange setzen müssen. Und das wollte ich eigentlich nicht machen.
Hier mal das Lichtbild vom Golf-Schrott im Vergleich zu einem Skoda Fabia-Halogenlicht...
Bild

Die Leuchtmittel waren dabei Osram Nightbreaker. Aber auch die konnten daran nichts ändern.
Naja, da ich ohnehin schon am Anfang drüber nachdachte hab ich mich dann für das hier entschieden
(Danke an Sven)
Bild

Das Ergebnis sieht jetzt um Galaxien besser aus. Kurz gesagt... Abartig! Und es war noch hell :lol:
Bild

Man soll eben doch immer das machen an was man zuerst denkt...

Der TÜV stellt mir nun alle erfoderlichen Unterlagen für die Anmeldung zusammen. Das dauert so um die 3 Wochen.
Und dann gibt's ein Bild mit Schild :-D

Bis dahin...
Gruß Ralf
elektro-suzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 145
Registriert: So, 02 Apr 2017, 20:16
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ413JX

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon Christoph Götz » Do, 17 Mai 2018, 22:51

:-D doppel Daumen hoch =D> glaube hier im forum gibt es mehr Leser wie Schreiber. Ich verfolge deine Beiträge sehr interessiert und freue mich über jeden post, auch wenn ich nichts beitragen kann :-k

Gruß Christoph
Gruß Christoph
Benutzeravatar
Christoph Götz
Forumsmitglied
 
Beiträge: 22
Registriert: Mi, 30 Jan 2008, 9:39
Wohnort: Biebertal
Meine Fahrzeuge: Suzuki Grand Vitara 1,6 Outbreak
Berlingo Multispace VTi 120

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon flojoe73 » Fr, 18 Mai 2018, 7:18

Wow, was für ein Unterschied, super!
Nochmal 3 Wochen warten... Wie gemein!
Durchhalten ;-)
Benutzeravatar
flojoe73
Forumsmitglied
 
Beiträge: 296
Registriert: Mi, 20 Apr 2011, 15:05
Wohnort: München
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai '92 (j)
SPOA
Suzuki Grand Vitara '08 (j) 1.9 ddis

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon elektro-suzi » Fr, 18 Mai 2018, 8:15

flojoe73 hat geschrieben:Nochmal 3 Wochen warten... Wie gemein!

Genau!! Wollte eigentlich den nächsten Tag schon zur Zulassungstelle. Aber Bürokratie muss halt sein... ](*,)
elektro-suzi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 145
Registriert: So, 02 Apr 2017, 20:16
Wohnort: Mannheim
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ413JX

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon airfly » Fr, 18 Mai 2018, 8:58

Also ich lese hier interessiert mit und freue mich jedes Mal, wenn du wieder neue Informationen preis gibst.
Das ist ein super Projekt, professionell gearbeitet, bin ins kleinste Detail.
Du hast meinen Respekt für das, was du da tust!

Gruß Volker
Ein Samurai ist ein Wolf im Schafspelz!
airfly
Forumsmitglied
 
Beiträge: 245
Registriert: Mi, 19 Mär 2014, 10:10
Wohnort: Much
Meine Fahrzeuge: SJ Samurai 416 Santana 1,9D 2003

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon sevensense » Fr, 18 Mai 2018, 9:20

Schade das du es nicht aufs Treffen geschafft hast. Hätte mich echt gefreut. Gruss Sven
-----------------Build not Bought------------------------
Benutzeravatar
sevensense
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1934
Registriert: Do, 23 Okt 2008, 8:47
Wohnort: Schandelah
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai Santana Longbody BJ 2001
Jeep Renegade 1.4

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon sammy1600 » Fr, 18 Mai 2018, 10:42

elektro-suzi hat geschrieben:Nabend zusammen,


Naja, da ich ohnehin schon am Anfang drüber nachdachte hab ich mich dann für das hier entschieden
(Danke an Sven)
Bild



Bis dahin...
Gruß Ralf


Immer wieder sehr gerne. Freut mich das ich Dich so oft unterstützen konnte!

sammy
Trophy, Trial und Rallye Zubehör für Geländewagen

Homepage: http://www.sk4x4sports.de
Online-Shop: http://www.sk4x4sports-shop24.de

Alles für die artgerechte Haltung von Geländewagen!
Trekfinder-Stützpunkt
sammy1600
Gewerblicher Händler
Gewerblicher Händler
 
Beiträge: 3068
Registriert: Di, 30 Aug 2005, 11:15
Wohnort: Niedersachsen

Re: Suzi goes Elektro

Beitragvon andivomberg » Fr, 18 Mai 2018, 11:08

Hi,
ausgerechnet die Golf II Scheinwerfer hab ich auch drin, nur ohne den Standlichtring.

Die Dinger haben ja ein E-Prüfzeichen - überrascht mich jetzt, dass es da ein Problem gibt :shock:
andivomberg
Forumsmitglied
 
Beiträge: 301
Registriert: Di, 16 Jun 2009, 8:46

VorherigeNächste

Zurück zu Umbau-Stories & -Berichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder