Grüße vom Bodensee

Neue User stellen sich vor!
Eure erste Tätigkeit nach der Registrierung ;-)

Grüße vom Bodensee

Beitragvon Glenmorangie » Do, 13 Apr 2017, 12:11

Hallo liebe Suzuki Gemeinde,

mein Name ist Patrick, bin 24 Jahre alt, Student und wohne Nähe Friedrichshafen am Bodensee.
Da ich und mein Bruder vorhaben uns einen Suzuki Samurai zu kaufen, bin ich gerade kräftig daran mich in das Thema einzulesen. Da mein alter Alfa Romeo 147 langsam den Geist aufgibt (bin totaler Alfa Fan :-D ) und ich nur ein Auto für Kurzstrecken benötige, -bzw. ein paar mal im Jahr ein Fahrzeug mit Anhängerkupplung- an dem ich auch selbst Hand anlegen kann, wollten ich und mein Bruder uns ein preiswerten Geländewagen anschaffen. Dazu kommt noch, dass mein Bruder Jäger ist und selbst ab und zu ein Gelände fähigen Wagen benötigt, mit dem man auch mal in den Wald fahren kann. Ich hab tatsächlich schon einen SJ410 bei mir in der Scheune stehen, dieser wurde aber komplett für mein anderes Hobby als "Militärfahrzeug" umgebaut und wird keine Straßenzulassung mehr bekommen.
Ich bin also auf der Suche nach einem gut erhaltenen SJ410 oder SJ413! Ich hab gelesen man sollte mehr auf den Zustand, als auf die Tatsache, das der SJ413 einen stärkeren Motor hat achten. :D
Des weiteren bin ich auch schon kräftig daran Threads in diesem Forum zu lesen und das empfohlene Werkstatt Handbuch für die SJ und Vitara Modelle ist auch schon bestellt. Ich hätte da gleich auch schon ein paar Fragen, falls diese hier berechtigt sind? Ich habe leider noch keinen Anfänger Thread gefunden bei dem man die wahrscheinlich zum 1000 mal gestellten Fragen noch mal stellen kann. :-D

-Wie viel Geld sollte man für einen Fahrbereiten SJ mit Straßenzulassung hinlegen?
-Worauf ist beim Kauf auf jeden Fall zu achten?
-Was sind die gängigsten Fehler und Probleme auf die man außerdem noch achten sollte?
-Sollte man einen Überrollbügel dringend nachrüsten? Wenn ja, welchen kann man empfehlen? Habe hier dazu schon einen Thread gelesen und der Samurai sollte ab und zu auch im Gelände bewegt werden.
-Welche Upgrades/Modifikationen würdet ihr außerdem empfehlen, auch wenn das Fahrzeug hauptsächlich auf der Straße bewegt werden soll?

Ich persönlich hab jetzt keine Lehre/Ausbildung in einem dafür nützlichen Beruf gemacht, hab aber mein altes Mofa Hercules Prima 5 komplett restauriert (Motor, Achsen, Rahmen etc.), also ich hab was das Thema betrifft keine zwei linken Hände. Daneben habe ich die Möglichkeit Schweiß Arbeiten und andere groben Reparaturen bei einem Freund der Landmaschinenmechaniker ist, in seiner Werkstatt zu machen.

Auf Rückmeldungen würde ich mich freuen!
Danke.
Benutzeravatar
Glenmorangie
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 7
Registriert: Do, 13 Apr 2017, 10:17
Wohnort: Bodensee
Meine Fahrzeuge: Suzuki SJ 410 BJ 87 , Santana Samurai BJ 95

Re: Grüße vom Bodensee

Beitragvon Geronzen » Fr, 10 Nov 2017, 19:36

Ich habe leider noch keinen Anfänger Thread gefunden bei dem man die wahrscheinlich zum 1000 mal gestellten Fragen noch mal stellen kann. :-D


Anfänger Thread gibt es nicht aber FAQ etc. siehe meine Signatur.... Außerdem gibt es keine dummen Fragen, nur mangelnde Beherschung der Suchfunktion.... :roll:

-Wie viel Geld sollte man für einen Fahrbereiten SJ mit Straßenzulassung hinlegen?


Ich denke unter 2,5T € wird es schwer was zu finden.

-Worauf ist beim Kauf auf jeden Fall zu achten?


Siehe FAQ

-Was sind die gängigsten Fehler und Probleme auf die man außerdem noch achten sollte?


Siehe FAQ

-Sollte man einen Überrollbügel dringend nachrüsten? Wenn ja, welchen kann man empfehlen? Habe hier dazu schon einen Thread gelesen und der Samurai sollte ab und zu auch im Gelände bewegt werden.


Ich habe keinen Extrabügel und berücksichtige das bei meinen Fahraktionen... :wink:

-Welche Upgrades/Modifikationen würdet ihr außerdem empfehlen, auch wenn das Fahrzeug hauptsächlich auf der Straße bewegt werden soll?


Meine Meinung: OME-Fahrwerk, H4-Scheinwerfer vom Golf II, am besten 195/80R15er Reifen mit AT-Profil

Ich persönlich hab jetzt keine Lehre/Ausbildung in einem dafür nützlichen Beruf gemacht, hab aber mein altes Mofa Hercules Prima 5 komplett restauriert (Motor, Achsen, Rahmen etc.), also ich hab was das Thema betrifft keine zwei linken Hände. Daneben habe ich die Möglichkeit Schweiß Arbeiten und andere groben Reparaturen bei einem Freund der Landmaschinenmechaniker ist, in seiner Werkstatt zu machen.

Landmaschinenmechaniker sind die richtigen Leute für einen Samurai :thumbsup: ::meinung::

Auf Rückmeldungen würde ich mich freuen!


Hiermit geschehen - besser spät als nie.... :lol:

Danke.


Bitte :oops:
Gruß aus der Lüneburger Heide

Wichtige Links:
Anleitungen: http://suzuki-offroad.net/viewforum.php?f=42
FAQ: http://suzuki-offroad.net/viewtopic.php?f=9&t=33453
__________________________

Keine Gewalt ist auch keine Lösung... :wink:
"NO AIRBAGS" - wir sterben noch wie echte Männer
Benutzeravatar
Geronzen
Forumsmitglied
 
Beiträge: 1768
Registriert: So, 17 Okt 2010, 10:16
Wohnort: Bienenbüttel - Lüneburger Heide
Meine Fahrzeuge: Samurai JSA;
2x Samurai VSE;
Opel Zafira B 2,2;
Heinemann Z1 BJ 1970;
Brenderup 2205 AB


Zurück zu Willkommen neue User!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]