Reisen mi Suzukis?

Alles zum Thema Offroad, Geländewagen, usw. ....

Beitragvon yellowsuse » Di, 04 Mär 2008, 12:36

oder man schlägt sich gerade mit rohren die schweller kaputt!
Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Bild
Benutzeravatar
yellowsuse
Forumsmitglied
 
Beiträge: 3332
Registriert: So, 10 Sep 2006, 15:07
Wohnort: Augustdorf

Beitragvon muzmuzadi » Di, 04 Mär 2008, 16:18

traildriver hat geschrieben: seriennahen Vitara (Schweller hängen recht tief).


Dann setzt Du aber noch eher auf weil die Bauchfreiheit durch die Rohre noch geringer wird.
sebbo hat geschrieben:generell ist ein suzuki ein scheißhaus und nichts wert. jeder der geld dafür haben will macht dies mit betrügerischem vorsatz.
durch den tausch von geld gegen einen solchen scheißhaufen wirst du mitglied im suzuki offroad club und darfst dich offiziell als nicht ganz dicht bezeichnen :)
Benutzeravatar
muzmuzadi
Moderator
 
Beiträge: 13210
Registriert: So, 20 Nov 2005, 12:19
Wohnort: 01900 Großröhrsdorf
Meine Fahrzeuge: Suzuki Samurai JSA
Qek Junior

Beitragvon traildriver » Di, 04 Mär 2008, 20:05

Erstens müssen die natürlich entsprechend stabil sein vor allem auch die Aufnahme (Rocksliders) ,und zweitens lieber bleibe ich mit weniger Bodenfreiheit auf einem stabilen Schwellerrohr hängen als mir die Orginalschwellerbleche zu ruinieren! :twisted:
Ich weiss wie Erde schmeckt!
Benutzeravatar
traildriver
Forumsmitglied
 
Beiträge: 7185
Registriert: Mi, 24 Jan 2007, 22:29
Wohnort: Siegen

Beitragvon Hans » Mi, 05 Mär 2008, 0:03

Hallo

Wir sind am Sonntag von unserer 5-wöchigen Reise nah Tunesien zurückgekehrt. Wir waren mit einem geschlossenen Samurai unterwegs. War ein toller Urlaub.
Das Platzangebot war mit 2 Personen gerade ausreichend. Zweites Ersatzrad, Sandbleche, Stühle und Tisch wurden auf dem Dachständer verstaut.
Ersatzteile für Suzuki gibt es in Südtunesien nicht. Mir sind beide hinteren Blattfedern gebrochen. Die Menschen dort sind Meister im improvisieren und haben mir aus irgendwelchen anderen Blattfedern neue gechmiedet.
Ich habe mir eine Kette mit 2 Haken gemacht, die konnte ich in die Felgenlöcher hängen das Rad mit dem High Lift anheben und die Sandbleche unterlegen.

Hans
Hans
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo, 12 Nov 2007, 17:06

Beitragvon qiv » Sa, 15 Mär 2008, 13:24

Ich hatte per e-Mail Kontakt mit einem Rally-Fahrenden. Er hat gemeint, es sei sowieso heiss, da spiele Soft- oder Hardtop keine Rolle. Ersteres klappere dafür nicht und sei leichter. Beim Packen müsse man das Gewicht möglichst nahe an den Sitzen behalten, sonst sande das Heck leicht ein. Und so wenig wie möglich mit nehmen ;)

Ausserdem lese ich jetzt mit viel Interesse die Diesel-Umbau-Threads. Schon nur die Reichweite wäre genial :)
qiv
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 9
Registriert: Di, 15 Jan 2008, 22:06
Wohnort: Biel, CH

Beitragvon nowayray » Sa, 15 Mär 2008, 21:58

Hans hat geschrieben:... Wir sind am Sonntag von unserer 5-wöchigen Reise nah Tunesien zurückgekehrt... Hans


Vielen Dank für deine PN, schön das du wieder heil angekommen bist. Respekt..

nowayray;)
It`s not a Trick,
it`s a SUZUKI...
Benutzeravatar
nowayray
Forumsmitglied
 
Beiträge: 550
Registriert: So, 30 Okt 2005, 19:32

Vorherige

Zurück zu Offroad & 4x4 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder