Tachowellentausch SJ 413

Alles zum Thema Offroad, Geländewagen, usw. ....

Tachowellentausch SJ 413

Beitragvon Kleinhirn » Fr, 18 Jul 2014, 10:58

Hallo,
leider ist mir die Tachowelle meiner Suzi 413 BJ 86 bei einer Waldfahrt geknickt und daher funzt der Tacho nicht mehr... Wir wollen diese nun tauschen. Wie " schwierig" wird das Projekt? Gibt es ein paar Tips bezüglich Vorgehensweise?
Danke!
Kleinhirn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: Do, 04 Mär 2010, 14:33

Beitragvon Baloo » Fr, 18 Jul 2014, 11:03

das ist hier zwar falsch.....
aber.....
am besten Lenkrad Ausbauen....
dann Tacho losschrauben und vor ziehen....
hinten am Tacho siehst Du die Tachowelle.....
rausziehen......
dann
unten am VTG 10er Schraube lösen Tachowelle rausziehen.....
dann mit der neuen alles rückwärts....
15min. Arbeit
Gruß
Baloo
nur noch über Email, PN, Facebook oder Telefon erreichbar.....

make my Day!!!!!

http://www.facebook.com/mikebaloo.naujokat

SJ413 '89
Jeep Grand Cherokee 4.7 Liter V8 mit LPG
Benutzeravatar
Baloo
Forumsmitglied
 
Beiträge: 6502
Registriert: Di, 17 Jul 2007, 15:43
Wohnort: Volmarstein/ NRW
Meine Fahrzeuge: SJ 413
Jeep Grand Cherokee WJ 4.7 Liter V8

Beitragvon Kleinhirn » Fr, 18 Jul 2014, 11:06

sorry :oops:

danke für die schnelle antwort!!!
also nirgends etwas zum einpressen/abziehen usw..
klingt ja so recht unkompliziert..
THX!!
Kleinhirn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: Do, 04 Mär 2010, 14:33

Beitragvon 4x4orca » Fr, 18 Jul 2014, 11:07

Am getriebe kleine Schraube unten raus drehen und Tachowelle raus ziehen (sofern sie nicht fest gegammelt ist). Ansonsten durch leichte schläge lösen und beim raus ziehen drauf achten, dass du den Tachoantrieb nicht mit raus ziehst. Sonst läuft das ganze Öl raus.

Oben gibts zwei möglichkeiten
Entweder mit deiner (wenn vorhanden) asiatischen Minihand mit 3 Gelenken von unten hinten an den Tacho und da abziehen und neue aufstecken (Ist da nur aufgesteckt) oder
Lenkrad und Tacho ausbauen (Vorsicht mit der Nase !).

Gruss
Sacha
Getriebevirtuose
Benutzeravatar
4x4orca
Moderator
 
Beiträge: 4603
Registriert: Mo, 02 Okt 2006, 20:34
Wohnort: 63811 Stockstadt
Meine Fahrzeuge: 2 x Samurai 90/91

Beitragvon Kleinhirn » Fr, 18 Jul 2014, 11:19

Danke!
Jetzt weiß ich warum mir das Suzerl so sympathisch is :lol:
Kleinhirn
Forumsmitglied
 
Beiträge: 52
Registriert: Do, 04 Mär 2010, 14:33

Beitragvon mfg41 » Fr, 18 Jul 2014, 11:46

Kann mich erinnern, das ich damals bei meiner alten Kiste am Amaturenbrett einfach ein kleines Stück ausgesägt habe, um einfacher an den Tacho zu kommen. Aber muss jeder selber wissen, was er seinem Auto antut oder nicht.
" kost benzin auch 3,10 Mark-scheißegal es wird schon gehn"

(k-cke, markus hatte recht, wenn man in euro umrechnet sind wir schon lange drüber)
Benutzeravatar
mfg41
Forumsmitglied
 
Beiträge: 892
Registriert: So, 19 Nov 2006, 22:05
Wohnort: Chemnitz
Meine Fahrzeuge: Samurai Bj. 2003 80Ps
Subaru XV Bj. 2016 2.0i

Re: Tachowellentausch SJ 413

Beitragvon TherbMC » Sa, 10 Feb 2018, 14:53

Hallo, wir haben seit kurzem auch einen Suzuki Samurai (steht hinten auf dem Auto) bzw. Santana (E) (steht im Fahrzeugschein bei "2")
Das Auto ist BJ2001. Wir haben ihn vor allem für den Einsatz im Wald gekauft. (Holz)

Nun müssten noch ein paar Service- bzw. Reparaturarbeiten gemacht werden.

Ein wichtiger Punkt ist die Tachowelle. Diese müsste getauscht werden.
Ich habe schon einige Anleitungen/ Videos gefunden, jedoch beziehen die sich alle auf ältere Modelle, bei denen man den Tacho einfach von vorn abschrauben kann.

Könnt ihr mir Hilfe/ Tipps geben, wie ich das bei diesem Cockpit demontieren kann, um hinten an den Tacho zu gelangen?
Ich habe bisher 2 Schrauben oben an der Lüftungsschlitzen gelöst und die Blende versucht abzuhebeln. Jedoch scheint die im Bereich der Lüftung (rechts unten) noch irgendwo zu hängen.

Wäre sehr dankbar, wenn jemand helfen kann.

hier ein paar Bilder

Bild

Bild
TherbMC
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 09 Feb 2018, 23:49

Re: Tachowellentausch SJ 413

Beitragvon TherbMC » Mo, 12 Feb 2018, 17:24

Hallo. Ich habe jetzt in Erfahrung gebracht, dass ich die Blende der Heizungsregler demontieren muss, um die Komplette Blende und dann den Tacho auszubauen. Darunter verbergen sich 2 Schrauben. In der Rep-Anleitung steht was von Reglerknöpfe abziehen und anschließend die Blende der Heizung abnehmen.
Meine Knöpfe sind jedoch sehr fest. Ich könnte zwar versuchen mit einer Zange und etwas Gewalt ranzugehen, jedoch frage ich mich ob es keinen anderen Weg gibt. ....hat jemand einen Tip? Anwärmen evtl.?
TherbMC
Hallo, bin neu hier!
 
Beiträge: 4
Registriert: Fr, 09 Feb 2018, 23:49

Re: Tachowellentausch SJ 413

Beitragvon OZ83 » Mo, 12 Feb 2018, 17:53

Bisher musste ich die nur einmal abziehen und das ging etwas schwer aber nicht so das ich das Gefühl hatte etwas dabei kaputt zu machen.
Aber anwärmen kann bestimmt helfen. Solange die nicht ein Vorbesitzer angeklebt hat. :wink:
Benutzeravatar
OZ83
Forumsmitglied
 
Beiträge: 661
Registriert: Mi, 08 Okt 2014, 14:03
Wohnort: Havelland - 14641 Wustermark
Meine Fahrzeuge: 00er Samurai Long VSE
Skoda Octavia 1,9 TDI

Re: Tachowellentausch SJ 413

Beitragvon Samu-Rosi » Mo, 12 Feb 2018, 19:06

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 1740919969

Anwärmen ist bei den aktuellen Temperaturen und Plastikteilen, grundsätzlich mal keine schlechte Idee...

Ansonsten kann ich dir so ein Set wie oben empfehlen. Damit kann man auch mal etwas beherzter an die Sache rangehen ohne das es gleich Kratzer oder Macken gibt!
Für Rechtschreibfehler haftet mein deutsch-Lehrer und für alle anderen Schreibfehler die Autokorrektur..... ;-)
Benutzeravatar
Samu-Rosi
Forumsmitglied
 
Beiträge: 250
Registriert: Sa, 09 Apr 2016, 7:48
Wohnort: Goldbach
Meine Fahrzeuge: 92'er Samurai CAB
97'er Samurai VAN (-verkauft-)
14'er Kia Cee`d SW
98'er Peugeot 306

1:8 HOBAO Hyper ST
1:10 Tamiya TA05 Ver. 2
1:10 Tamiya Neo Fighter

Nächste

Zurück zu Offroad & 4x4 Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder